Horaffenweg 10 – Das Jagsttal erkunden

Wanderung

Die zehn "Horaffenwege" sind im Zuge der Landesgartenschau-Bewerbung der Stadt Crailsheim für die Jahre 2031 bis 2036 entstanden. Die Wanderungen mit ihren verschiedenen Längen sind in Rundwegen angelegt und in dieser Form schon erkundet worden. Wanderer können je nach Lust und Laune eine der Touren wählen und die Crailsheimer Stadtteile und das Umland kennenlernen.

Die zehnte und letzte Etappe startet im Stadtteil Tiefenbach und führt durch das malerische Jagsttal. Der Weg läuft an der ehemaligen Heizenmühle und an dem bezaubernden Schloß Burleswagen bei Neidenfels, welches bereits 1085 erstmals urkundlich erwähnt wurde, vorbei. Da die letzte Etappe der Horaffenwege etwas länger als die vorherigen Etappen ist, kann hier alternativ eine kürzere Route über die Barenhaldenmühle zurück zum Stadtteil Tiefenbach gewählt werden.

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
4 von 6
Schwierigkeit
2 von 6
Erlebnis
6 von 6
Landschaft
6 von 6
Rundtour
Startpunkt der Tour:

Parkplatz Turnhalle Tiefenbach

Zielpunkt der Tour:

Parkplatz Turnhalle Tiefenbach

Tipp des Autors ehemalige "Heizenmühle", jetzt Ruine "Burleswagen" Burg bei Neidenfels

Unser Ausgangspunkt ist der Parkplatz vor der Turnhalle Tiefenbach. Nach Norden über einen quer verlaufenden Feldweg hinweg führt leicht absteigend uns der Weg auf einen Wiesenfeldweg links abbiegen oberhalb des Jagsttals weiter. Hier können wir dem „Roten Kreuz“ gekennzeichneten Weg folgen. Der Weg führt uns zwischen einem kleinen See und der oberen Jagsttalkante nach rechts weiter. Hier verlassen wir somit auch den „Rot Kreuz“ Weg einige Zeit. An einem Transformationshäuschen biegen wir links ab und überqueren nach wenigen Meter die L1012 und laufen am Zaun des rechts liegenden Steinbruches entlang bis wir am Ende auf einen Feldweg treffen, den wir links weiter folgen. Am Ortsrand suchen wir wieder den „Rot Kreuz“ beschilderten Weg, der uns in einer Rechts-Links-Kombination auf einen Wiesenweg weiterführt. Nach 200 m achten sie auf einen Einstieg durch das rechts vorhandene Buschwerk. Hier durchqueren sie einen wunderschönen Grillplatz. Danach erreichen wir den „Jagsttal-Wanderparkplatz“. Hier biegen wir rechts ab entlang des Parkplatzes, durch die Autobahnbrücke, absteigend zum Jagsttalrand. Hier finden wir den Einstieg an der Biegung wo wir links abbiegen den Trampelpfad wenige Meter folgen, um dann zur Ehem. Heinzenmühle zu gelangen.

Ab hier folgen wir der „Jagststeig“-Beschilderung rechts weiter. Wir werden die Gronach an einer Holzbrücke überqueren. Dann wandern wir gegen die Flußrichtung links am Uferrand weiter bis Neidenfels. Der weitere Weg führt uns hinauf nach Burleswagen. Das Schloss Burleswagen ist privat aber ein Gesamtblick auf das Schloss entschädigt den kleinen Aufstieg von Neidenfels zum Schloss. Wenn wir der Beschilderung „Jagststeig“ von Burleswagen 500 m weiter folgen kommen wir an eine Kreuzung mit einem Fernblick über Cailsheim und den Burgberg. Hier steht eine Bank, die zum kurzen Verweilen einlädt. Bis hierher sind wir 8,7 km gewandert.

Alternativen: An diesem Punkt kann zwischen zwei Varianten entschieden werden. Es gibt eine Abkürzung mit noch 2,2 km zum Ausgangsort oder eine Strecke mit 6,6 km weiter durchs Jagsttal, Teufelsklinge über den Auhof, an der Heldenmühle und am Tierheim vorbei zum Ausgangspunkt.

Variante a) um nach 2,2 km zum Ausgangspunkt zu kommen muss die Verbindungsstraße Satteldorf – Tiefenbach genommen werden und diese ins Jagsttal hinab gewandert werden. Unten an der Barenhaldenmühle die Jagst überqueren. 20 m nach der Steinbrücke nach rechts abbiegen und auf dem Feldweg weiterwandern. Etwas bergab gehend, kommt man auf eine Holzbrücke, diese überqueren und dann aufsteigend den Pfad entlangwandern. An einer kleinen Kreuzung im Wald weiter geradeaus gehen, um etwas später auf einen Weg zu kommen, der nach Tiefenbach/Turnhalle zum Ausgangspunkt führt.

Variante b) um nach 6,6 km zum Ausgangspunkt zu kommen muss wenige Meter nach links gewandert werden und dann nach rechts der Beschilderung „Jagststeig“ weiter gefolgt werden. Oben am Jagsttalrand weiterwandern und wieder hinab bis zur Weidenhäuser Mühle steigen, dann links der Jagst entlanglaufen. Den „Jagststeig" weitergehen über den Auhof, Heldenmühle, Tierheim am und Tiefenbacher Sportplatz vorbei zum Startpunkt Turnhallenparkplatz.



Weitere Tourendetails
Schwierigkeit mittel
Länge 15,2 km
Aufstieg 242 m
Abstieg 242 m
Dauer 4h 10´
Niedrigster Punkt 367 m
Höchster Punkt 451 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.

Zurück zum letzten Suchergebnis