• Besonderes Highlight im Sommer in Schwäbisch Hall: die Freilichtspiele auf der großen Freitreppe
  • Eine Tour mit dem Pedelec auf dem Kocher-Jagst-Radweg (Foto: Michael Schultz)
  • Wandern auf dem Jagststeig (Foto: Michael Schultz)
  • Die Großcomburg in Schwäbisch Hall (Foto: Reinhard Hölzl)
  • Der Blick vom Einkorn (Foto: Reinhard Hölzl)
  • Geislingen a. K. vor der imposanten Kochertalbrücke (Foto: Reinhard Hölzl)
  • Die Jugendherberge Schloss Rechenberg (Foto: Reinhard Hölzl)
  • Die Dächer von Schwäbisch Hall (Foto: Reinhard Hölzl)
  • Burg Tierberg bei Braunsbach (Foto: Reinhard Hölzl)
Testbild in grau
...im Herzen des Südens
Gastgeber suchen
 
wildblumensommer/suchen_buchen/Search/ajaxfacets/?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json
wildblumensommer/suchen_buchen/Search/ajaxsuggest/?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json

Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

Wildblumensommer in Abtsgmünd

Der Wildblumensommer geht in die zweite Runde. Rund 70 Wiesen blühen dieses Jahr in der Gesamtgemeinde auf fast 50.000 qm. Die einjährigen Mischungen, die vor allem innerorts gesät wurden, bieten einen prachtvollen Anblick. Die Blüten der "mehrjährigen" Wiesen in den Außenbereichen sind oft unauffälliger. Sie waren Jahrhunderte lang die typischen Wiesenpflanzen der Region und bildeten wichtigen Lebensraum für Insekten, Vögel und Wiesenbewohner. Jede dieser "mehrjährigen" Wiesen bekommt über die Jahre ihr ganz eigenes Gesicht. 

Tier- und Pflanzenarten gehen immer weiter zurück
Rund 80 Prozent der heimischen Schmetterlinge sind vom Aussterben bedroht und es gibt so wenig Singvögel wie nie zuvor. Jeder Einzelne kann dazu beitragen, dass die Natur nicht gänzlich verschwindet. Abtsgmünd möchte mit dieser Aktion zeigen, wie schön Artenvielfalt sein kann. Bei 54 Begleitveranstaltungen können Besucher jede Menge nützlicher Tipps erhalten. Auch all jene die planen, ihren Garten zu Hause wieder zu einem Stück Natur werden zu lassen, in dem sich Tiere und Pflanzen wohl fühlen. Viele Menschen engagieren sich ehrenamtlich, um ihr Wissen rund um Wildblumen und Ökologie weiterzugeben. Erstmals wurden drei "Erfahrungs- und Begegnungswiesen" angelegt, auf denen spezielle Pflanz- und Mähaktionen stattfinden. Dort können sich alle "Wildblumenwiesen"-Interessierten einfinden und austauschen.

Außerdem wurden von den Naturschutzverbänden zahlreiche Unterschlupfe für Vögel, Fledermäuse, Wildbienen und Amphibien eingerichtet. Auch diese kann man auf dem Weg entlang der Wildblumenwiesen entdecken.

Alles in allem ein tolles Angebot für Naturliebhaber - der Wildblumensommer in Abtsgmünd. Das Begleitprogramm findet sich in der Kurzfassung hier und ausführlicher unter www.abtsgmuend.de oder in der App als "Wildblumen-Wiesenweg" mit allen Infos. Flyer bestellen.

  • Wildblumensommer (Foto: Gemeinde Abtsgmünd)
  • Wildblumensommer (Foto: Gemeinde Abtsgmünd)
  • Wildblumensommer (Foto: Gemeinde Abtsgmünd)