Liebe, Traum und Tod. Max Klingers druckgrafische Folgen

Do, 26. März 2020 11:00 - 18:00 Uhr

Drei Grafikzyklen Max Klingers stehen im Zentrum der Waiblinger Ausstellung: Die 1881 erschienene Folge Ein Handschuh gehört zu den berühmtesten Arbeiten des Künstlers. Sie entführt den Betrachter in eine bizarre Traumwelt und erzählt von Leidenschaft, Verlust und großen Abenteuern. Ein Leben von 1884 schildert den Lebensweg einer „gefallenen Frau” bis zum tragischen Ende in der Gosse. Erstmals setzte sich damit ein deutscher Künstler der Jahrhundertwende mit dem Thema Prostitution auseinander. Klinger verbindet dabei harsche Kritik an der Doppelmoral seiner Zeit mit philosophischen Fragen zur Schicksalshaftigkeit menschlichen Daseins. Mit Vom Tode. Erster Theil widmete der Künstler 1889 der Endlichkeit des Lebens einen eigenen Grafikzyklus, der dem traditionellen Totentanz-Thema überraschend neue Seiten abgewinnt. Weitere druckgrafische Folgen Klingers werden mit einer Auswahl ihrer schönsten Blätter vorgestellt.



DIE GALERIE STIHL WAIBLINGEN IST WEGEN DES CORONAVIRUS BIS EINSCHLIEßLICH 19. APRIL 2020 GESCHLOSSEN !!


Veranstalter



Informationen zum Ort/Veranstalter:

Veranstalter:

Galerie Stihl Waiblingen

Weingärtner Vorstadt 12

71332 Waiblingen

Tel: +49 (0)7151 5001 1686

galerie-stihl-waiblingen.de

Veranstaltungsort

Galerie Stihl Waiblingen
Weingärtner Vorstadt 12
71332 Waiblingen

Telefon: +49 (0)7151 500 16 70
Fax: +49 (0)7151 500 13 9

galerie@waiblingen.de
http://galerie-stihl-waiblingen.de

Eintritt