Finissage Lesung

Do, 16. Mai 2019 13:30 Uhr
"Paul Wesenberg hat seine künstlerische Orientierung auf Regelbruch und Kunstbefragung ausgerichtet, auf die Erweiterung des Arsenals gebräuchlicher Gestaltungsmittel, um Denkprozesse in Gang zu bringen. Ihn treibt aber auch die pure Lust am Abenteuer, um auf sinnliche Art das bildnerische Sprachsystem zu öffnen." Im ersten Augenblick als intaktes Bild definiert, löst sich die komponierte Zusammenstellung aus Farbe und Leinwand als verlässliche Referenz auf - aus dem ungelösten Versprechen erwächst ein Hinweis sowohl auf die Bandbreite einer malerischen Verführungskunst als auch auf das selbstverständliche Auftreten der Imitation im Kontext der zeitgenössischen Realitätsbeschreibung. Es geht um die "Malerei durch Subtraktion, ... die eine Demontage der Oberǵläche soweit betreiben kann, bis die erneute Gültigkeit der Gestalten eintritt."

Veranstalter



Veranstaltungsort

Hofratshaus Langenburg
Schloss 12
74595 Langenburg

Eintritt

Termine