Bilder & Keramiken - Ausstellung von Ilse und Ekkehardt Hofmann

Mi, 04. Dezember 2019

Unter dem Titel „Bilder & Keramiken“ zeigt Ekkehardt Hofmann Bilder in Acryl, Aquarell und Öl, wobei er sich auf keine Technik festlegen möchte. Ilse Hofmann gestaltet Gefäße und Figuren in außergewöhnlichen Formen. Zum zweiten Mal nach 1999 haben sie nun Gelegenheit, ihre Werke im Fichtenauer Rathaus auszustellen und zu zeigen. Eröffnet wird diese Ausstellung am
Sonntag, den 29. September 2019 um 11 Uhr durch den stellvertretenden Bürgermeister Martin Bleicher gefolgt von einer Einführung durch Herrn Ekkehardt Hofmann.

Ekkehardt Hofmann ist Dozent an der Akademie Bad Reichenhall und leitet private Malseminare im eigenen Atelier in Leutershausen sowie im In- und Ausland. Seine Arbeiten umfassen Acryl, Öl und Aquarell.
Seine Gedanken zur Malerei: „Angeregt von einer realen Vorlage oder Gegebenheit entwickelt sich in mir eine Bildidee, die sich immer mehr formt und mich dann zum Pinsel greifen lässt. Im Entwicklungsprozess des Bildes treten dann Abstraktionen auf, ohne dabei aber den Grundgedanken der Bildidee aus den Augen zu verlieren. Durch die Erstellung von Bilderzyklen wird meine Bildidee immer mehr zur Kernaussage hingeführt und ein auslösender Moment stellt sich dann in einer meditativ ruhigen Bildaussage dar.

Es ist mir ein wichtiges Anliegen, dass der Betrachter mit meinem Bild einen Dialog eingeht, dass mein Bild in dem Betrachter einen Prozess auslöst, der in seiner Gedankenwelt nachwirkt und dort weitere Bilder und Visionen entstehen.“

Ilse Hofmann beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit dem Töpfern. Sie ist in diesem Bereich als Kursleiterin an verschiedenen Volkshochschulen für Kinder und Erwachsene tätig und besuchte mehrere Seminare bei Dozenten des Volkshochschulverbandes.

Durch strenge Formgebung, freie Gestaltung, durch ein besonders farbliches Spiel mit Oxyden, Glasuren oder durch einen individuellen Brand versucht sie, jedem Stück etwas Besonderes mitzugeben.

„Zum einen arbeite ich sehr filigran, sodass manche Stücke die Leichtigkeit von Porzellan bekommen, andererseits entstehen aus stärker schamottiertem Ton auch rustikal wirkende Stücke. In den Ton drücke ich häufig Muster ab: Muscheln und Blütenkapseln, verwitterte Rinden und Holzstücke oder Stoffe, die durch ihre unterschiedliche Struktur überraschende Musterungen ergeben.
Besondere Effekte in der Oberflächenbearbeitung erziele ich durch das starke Aufbrechen der Oberfläche. Diese besondere Musterung hebe ich durch das Einreiben von Oxyden oder Farbkörpern hervor.
Auf anderen Stücken trage ich Glasuren auf, oft mehrere zusammen, um so eine besonders lebhaft gestaltete Oberflächen zu bekommen.

Neben dem Formen von Gefäßen und Schalen, beschäftige ich mich mit dem Thema Mensch. So entstanden Torsi, Köpfe und Masken, Figuren in Bewegung, Engel. Die Skulptur „Lebenstanz“ wurde in Bronze gegossen.
Für den Außenbereich habe ich schmale, hohe Skulpturen oder Plastiken in Verbindung mit Wasser gearbeitet.“

Die Ausstellung ist bis zum 12. Januar 2020 zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen:
Montag - Freitag von 8 - 12 Uhr,
Donnerstag von 14 - 18 Uhr
sowie an den Sonntagen 1. Dezember 2019 und am 12. Januar 2020, jeweils von 14 – 17 Uhr

Veranstalter

Gemeinde Fichtenau
Hauptstraße 2
74579 Fichtenau

Telefon: +49 7962 892 0
Fax

info@fichtenau.de
www.fichtenau.de

Veranstaltungsort

Rathaus Fichtenau
Hauptstraße 2
74579 Fichtenau
Wildenstein

Eintritt

Termine

Weitere Informationen

http:// www.fichtenau.de