Internationales Jugendtheaterfestival Schwäbisch Hall Eine Woche voller Begegnungen

Das Festival bietet Teilnehmern aus der ganzen Welt eine einzigartige Gelegenheit sich sowohl schauspielerisch weiter zu entwickeln, als auch zu zeigen, was sie bereits können.

Seit 2005 findet das Internationale Jugendtheaterfestival alle zwei Jahre statt. Tagsüber heißt es für die jungen Nachwuchsschauspieler in professionell angeleiteten Workshops miteinander und voneinander zu lernen. Die Themen sind so bunt wie das Genre: Contemporary Dance, Improvisationstraining, Singen auf der Bühne oder Stimme, Atem, Körper. Die Dozenten, teils von renommierten Theater-Hochburgen, sind Schauspieler, Choreographen, Regisseure, Filmer, Tänzer, Sänger und Musiker. Am späten Nachmittag und Abend präsentieren die jugendlichen Theatermacher ihre mitgebrachten Produktionen.

Für alle Gäste bietet das Festival die einmalige Gelegenheit, Theater aus anderen Kulturkreisen und in anderen Sprachen zu sehen und zu hören. Das Programm und der Spielplan werden kurz vor Beginn des Festivals veröffentlicht. Das Festival fand vom 22. bis 26. April 2019 statt.

Programm 2019:

  • Eröffnungsstück: „Liebe“ (Stückentwicklung) - Jugendclub der Freilichtspiele Schwäbisch Hall

  • „Eins auf die Fresse“ von Rainer Hachfeld - Theaterspielkreis / Pfaffenhofen an der Ilm

  • „Hysterikon“ von Ingrid Lausund - Theater-AG des Schenk-von-Limpurg Gymnasiums / Gaildorf

  • „Hamlet“ nach William Shakespeare (Bearbeitung) - Taidekoulu Estradi - Artschool Estradi Theatregroup / Lappeenrante, Finnland

  • „Die Stunde da wir nichts voneinander wußten“ von Peter Handke - On Point Ensemble Berlin / Berlin

  • „Tintenherz“ von Cornelia Funke - Theater- & Tanz-AG des Erasmus-WidmannGymnasiums / Schwäbisch Hall

  • „From Goldcoast to Palmares“ (Stückentwicklung) - Wayek Theatre / Kokrobite, Ghana

  • „Menschenrechte und andere Kleinigkeiten“ (Stückentwicklung) - Hope Theatre Nairobi / Nairobi, Kenia

  • „HELDEN - Eine Klasse für sich“ (Stückentwicklung) - Theaterclub „Let’s fetz!“ Freien Schule Anne-Sophie / Künzelsau

  • „Greek show“ (Stückentwicklung) - Ensemble Sinora / Thessaloniki, Griechenland

  • „Silence Scream“ (Stückentwicklung) - SYAL Theatre Group / Balıkesir, Türkei

Kontakt
Freilichtspiele Schwäbisch Hall
Im Haal 14
74523 Schwäbisch Hall