Burgfestspiele Schloss Stetten Reichsadel, Operette und galoppierende Pferde

Zur Feier der 500-sten Wiederkehr der Tierberger Fehde, der letzten Fehde der Reichsadligen, den Grafen von Hohenlohe und den Reichsrittern von Stetten finden im Jahr 1989 die ersten Burgfestspiele in Schloss Stetten statt. 

Die Begeisterung ist groß für das erste Stück "Hi Stetten - hi Hohenlohe" aus der Feder des Burgherrn Dr. Wolfgang v. Stetten unter der Regie von Rolf Parton. Daher wird aus dem "Bühnenprovisorium" alsbald eine feste Einrichtung mit einem eigenen Burgfestspiel-Ensemble. 

Ergänzungen des Spielplanes um Operettenaufführungen, Operettengala-Vorstellungen, Musical Nights und andere Musikveranstaltungen, werden dankbar vom Publikum angenommen. Zusätzlich zum Burgfestspiel-Verein wird die Burgfestspiele-Schloß-Stetten-gGmbH gegründet, nicht zuletzt um den Verein zu entlasten. Bald ist das Amateurtheater im  Burggraben, bei fehlenden Nebenräumen jedoch an der Grenze seiner Möglichkeiten angelangt. Professionelle Aufführungen der Landesbühne bzw. des Theaters auf Tour ersetzen daraufhin das eigene Kinderstück. Nach Inszenierungen von erfolgreichen heimatverbundenen Stücken, wagt  sich das Ensemble an die Literatur. Es folgen Stücke von Johann Nepomuk Nestroy "Das Haus der Temperamente","Der Böse Geist Lumpazivagabundus", "Der Bauer als Millionär" von Ferdinand Raimund, „Der Schinderhannes“ von Carl Zuckmayer und viele weitere bis zu  „Robin Hood“ und "Zorro" von Björn Dömkes. Immer wieder ist Annaweech - Die Hohenloher Kultband an den Festspielen beteiligt. Auch Kinderstücke von bekannten Autoren wie Astrid Lindgren oder Erich Kästner oder Otfried Preußler dienen als Vorlage für die Eigenproduktionen im Burggraben.

Alle Stücke werden als "Geschichte zum Anfassen" mit "opulenten" Darstellungen und Kämpfen, galoppierenden Pferden im Burggraben, mitspielenden Tieren und in Kutschen einfahrenden Königen und Damen, und jeder Menge Livemusik inszeniert. Die Möglichkeiten für kleine bis große Sprechrollen als Statist, Gaukler, Musiker oder Schwertkämpfer mitzuwirken sind vielfältig. Als kulturelles Highlight der Region haben sich die jeweiligen Musical-Nights, Operetten-Galavorstellungen und die Premierenempfänge auf Schloß Stetten erwiesen, die Prominenz und Kunstkenner im schönen Ambiente der Burg zusammenkommen lassen. 

Spielzeit: ab Juli bis Anfang August

Kontakt / Ticket-Hotline
Künzelsauer Burgfestspiele Schloß Stetten e. V. Schloß Stetten
74653 Künzelsau
Tel. +49 7940 2442