Hohenloher Kultursommer Großes Sommerfestival für Musik an historischen Orten

Weit über die Grenzen hinaus ist der Hohenloher Kultursommer bekannt.

Bis zu siebzig Konzerte, verteilt auf fast vierzig Spielstätten in vier Landkreisen, finden jährlich im Rahmen dieses ungewöhnlichen Festivals statt. Es wurde noch nicht gänzlich nachgeforscht - aber vielleicht ist es in der Fläche über den langen Zeitrahmen betrachtet sogar eines der größten Musikfestivals der Welt. 

Als Ziel verfolgt der Hohenloher Kultursommer, eine Region, die reich an historischen Schlösser, Burgen, Kirchen, Klöstern und baulichen Kleinoden ist, in einem einzigartigen Kulturangebot zu verbinden und so diesen Reichtum erlebbar zu machen. Das besondere Flair der Veranstaltungsorte lässt Musik und Raum wunderbar harmonieren und oft trägt bereits der Weg zum Konzert zum ganzheitlichen Erlebnis bei. Es kommen viele historische und authentische Spielstätten in Hohenlohe zum Zuge, die immer neue Möglichkeiten bieten, attraktive Konzerterlebnisse hervorzubringen. Mit herausragenden Ensembles und Künstlern, großer Orchestermusik, kleinen Kammermusiken, Solo-Klavierabenden, Abendserenaden und Musikfesten, mit Alter Musik, über Barock und Klassik, bis hin zu populärer Weltmusik und eigenen Konzertideen hat sich der Hohenloher Kultursommer überregional erfolgreich etabliert. Alle Verantwortlichen haben sich von der ersten Stunde an mit viel Herzblut und Esprit für das Festival eingesetzt. Beispielsweise Prof. Petru Munteanu mit seinem Concertino Ensemble. Jahr für Jahr reist er vom hohen Norden ins Hohenlohische und begeistert Generationen von jungen musischen Talenten und dabei gleichzeitig tausende Konzertbesucher. 

Möglich gemacht wird dies alles durch die Kulturstiftung Hohenlohe mit dem erklärten Ziel, diese lebende Kultur "über den Tag hinaus" zu bereichern, zu unterstützen und zu fördern. Im Januar 1994 hat die Kulturstiftung Hohenlohe ihre Arbeit aufgenommen. Marcus Meyer sitzt seit kurzem in der Geschäftsführung. Eine ganze Reihe von Initiativen und Veranstaltungen haben sich mit den Jahren erfolgreich entwickelt: der Hohenloher Kultursommer zählt mit rund 15.000 Konzertbesuchern zu den wichtigsten Aufgaben der Stiftung. Der Internationale Wettbewerb für Violine findet alle zwei Jahre im Kloster Schöntal statt. Der jährliche Festabend der Kulturstiftung, Neujahrs- bzw. Winterkonzerte, Ballettprojekte, Literaturveranstaltungen / musikalische Lesungen, Ausstellungen und Musikalische Reisen runden die Aktivitäten ab. Vorsitzender des Stiftungsrates ist S.D. Kraft Fürst zu Hohenlohe-Oehringen aus Neuenstein.

Spielzeiten: Kultursommer ab Mai/Juni bis September

Kontakt
Kulturstiftung Hohenlohe
Allee 17
74653 Künzelsau