Likör aus Hohenlohe "Der einheimische Champion heißt Holunder"

"Ich lese Kochbücher, wie andere Romane lesen", verrät Margret Vogt aus Reupoldsrot ihr Erfolgsrezept. Die Kochbücher seien ihr geistiger Input. Ihr Garten und die Streuobstwiese mit über 100 Obstbäumen, der obstige Input. Darunter befinden sich viele seltene heimische Sorten wie die Schlankelesbirne. Das i-Tüpfelchen aber ist Margret Vogt selbst. "Wer in Hohenlohe Likör mag, der mag Holunderlikör. Den machen fast alle Familien selbst und fast alle gleich", weiß die Diätassistentin. Damit der Holunderlikör im Hofladen gehe, brauche es schon eine Geheimwaffe. In deren Besitz Vogt ist, denn der heimische Champion ist oft ausverkauft. "Das liegt auch daran, dass ich nur Früchte verwende, die ich selbst pflücke. Wenn es in einem Jahr mal keinen Holunder gibt, dann gibt es auch keinen Holunderlikör", räumt sie bescheiden ein. Und schmunzelt: "Dafür haben dann Schlehen, Himbeeren, Quitten, Sauerkirschen oder Erdbeeren eine Chance. Die wachsen nämlich auch in Hohenlohe."

Hofladen Vogt - Schrozberg

Reupoldsrot 29
74575 Schrozberg
Tel. +49 7935 1314
Fax +49 7935 726220
info@hofladen-vogt.de
www.hofladen-vogt.de