...im Herzen des Südens
Gastgeber suchen
 
infoservice/geniesserregion-hohenlohe/naturpark-schwaebisch-fraenkischer-wald/suchen_buchen/Search/ajaxfacets/?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json
infoservice/geniesserregion-hohenlohe/naturpark-schwaebisch-fraenkischer-wald/suchen_buchen/Search/ajaxsuggest/?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json

Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

Von mediterranen Wiesen und Weinbergen...

… über raue Schluchten und Klingen in stillen Wäldern bis hin zum Welterbe Limes bietet der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald den perfekten Ausflug für jeden Geschmack. Daher ab nach draußen! – durch Wälder und Felder streifen, die Blütenpracht der Streuobstwiesen bewundern, Felsen und Grotten bestaunen oder in die Geschichte eintauchen. 

Der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald liegt vor den Toren Stuttgarts mit seinem großen Spektrum an Natur- und Kulturerlebnisangeboten.  Er wird von den Städten Backnang, Beilstein, Öhringen, Schwäbisch Hall, Aalen, Schwäbisch Gmünd und Schorndorf begrenzt. Auf eine Fläche von 1.270 km² leben ca. 170.000 Menschen, die den Naturpark durch traditionelle Wirtschaftsweisen gestalten und beleben. Schon seit 1979 hat der Naturpark es sich zur Aufgabe gemacht, Natur und Landschaft zusammen mit und für den Menschen zu schützen und weiter zu entwickeln. Daher beherbergt dieser Landstrich neben einer bedeutenden Arten- und Biotopvielfalt ein hervorragendes landschaftsbezogenes Erholungspotential. 

Hier kann jeder an der Natur teilhaben. Wanderer können sich über das gut ausgebaute Wanderwegenetz freuen, mit Besonderheiten wie dem Jakobsweg oder dem Mühlenwanderweg. Auch per Rad oder E-Bike lassen sich die Naturschönheiten erkunden und spezielle Mountainbike-Touren bringen den Adrenalin-Spiegel in Fahrt. Geschichtsinteressierte können die Welt der Römer am UNESCO-Welterbe Limes erkunden, der über 50 km den gesamten Naturpark durchzieht. Oder sie können an den historischen Mahl-, Säge- und Ölmühlen, einige sogar noch mit Wasserkraft angetrieben, mehr über traditionelles Handwerk erfahren. Für Genießer bringen die Gastronomen mit dem Naturparkteller regional erzeugte Leckereien auf den Tisch. Auch beim Flanieren über die Naturparkmärkte entdecken Besucher heimische Produkte und Handwerkskunst.

Für Neugierige führen die Botschafter des Naturparks, die Naturparkführer, jeden Sonn- und Feiertag erlebnisreiche Veranstaltungen über Kultur und Natur durch. Das Spektrum wird durch eine Vielzahl familienfreundlicher und barrierefreier Angeboten abgerundet. Als Sprungbrett in die Natur dient der Naturparkzentrum in Murrhardt mit seiner Naturpark-Erlebnisschau. Hier kann man spielerisch und informativ über die Natur der Schwäbisch-Fränkischen Wald, das Leben der dort heimischen Menschen und das kulturelle Erbe des Naturparks lernen. Egal wie die Urlaubs- oder Ausflugsplanung aussieht, wer sucht, der findet hier im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald genau das Richtige!

Weitere Infos sowie die Öffnungszeiten finden Sie unter: www.naturpark-sfw.de

  • Mühlentag an der Menzlesmühle bei Kaisersbach (Foto: Naturpark SFW e. V.)
  • Naturdenkmal Gleichener See bei Pfedelbach (Foto: Naturpark SFW e. V.)
  • Naturparkmarkt in Murrhardt - Schaufenster der Region (Foto: Naturpark SFW e. V.)
  • Sommerwiesen im Lautertal bei Sulzbach an der Murr (Foto: Naturpark SFW e. V.)
  • UNESCO-Welterbe Limes: Rekonstruierter Wachturm in Großerlach-Grab (Foto: Naturpark SFW e. V.)