Zur Burgruine Leofels

Wanderung

Ruine Leofels, eine ehemalige Stauferburg, sehenswerte und sehr beeindruckende Anlage aus dem 13.Jahrhundert, ein alter Judenfriedhof und ein kleines Schloss erwarten den Wanderer auf diesem kurzen und schönen Rundweg.

----------------------------------------

Nach Verlassen der kleinen Ortschaft Dünsbach führen Feld- und Waldwege schon bald zur Burgruine Leofels. Hoch über der Jagst, auf einem Bergsporn gelegen, zählt die Ruine zu den stattlichsten und mächtigsten Anlagen im gesamten Jagsttal. Sie wurde 1208 zur Zeit der Staufer als Reichsburg erstmals erwähnt. Mächtige alte Mauern mit schönen verzierten Fenstern und Nischen, Kellergewölbe, Bergfried, laden zum entdecken ein.
Für Kinder sicher ein toller Ort zum „Ritterspielen“.
Ein schöner Blick hinunter ins Jagsttal und zum Forsthaus und weiter geht’s oberhalb des Tales durch schönen Mischwald wieder Richtung Morstein. Auf halben Weg, nach Verlassen des Waldes, kann man einen kurzen Abstecher zu einem einsam und schön gelegenen alten Judenfriedhof machen.
Zum Ende der Wanderung können wir noch ein Blick auf das kleine Schloss Morstein werfen. Erbaut wurde das auf einem Bergsporn gelegene Renaissance-Schloss, mit Halsgraben und mittelalterlicher Ringmauer, im Kern in der 1.Hälfte des 13. Jh. Von der ursprünglichen staufischen Burg sind noch Baureste erhalten.
Leider ist keine Besichtigung möglich, das Schloss befindet sich im Privatbesitz.

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
1 von 6
Schwierigkeit
1 von 6
Erlebnis
5 von 6
Landschaft
5 von 6
Etappentour familienfreundlich
Startpunkt der Tour:

Gerabronn

Zielpunkt der Tour:

Gerabronn

Tourbeginn in Dünsbach, ein Teilort von Gerabronn

 Wanderparkpatz Reiherhalde bei Dünsbach-Morstein



Weitere Tourendetails
Schwierigkeit leicht
Länge 9,2 km
Aufstieg 158 m
Abstieg 155 m
Dauer 2h 30´
Niedrigster Punkt 393 m
Höchster Punkt 474 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.

Zurück zum letzten Suchergebnis