Vom Bühlertal ins Kochertal

Wanderung

Diese abwechslungsreiche Wanderung führt auf angenehmen Wegen aus Vellberg hinaus und an einem Golfplatz vorbei in den Wald mit überwiegend grasbewachsenen Pfaden. Dabei durchschreitet man einen Bannwald, in dem der Mensch nicht mehr eingreift, wodurch sich an den Rändern eine artenreiche Strauch- und Krautvegetation entwickelt hat, z. B. im zeitigen Frühling der oft schon seltene Seidelbast. Das Biotop begeistert zu allen Jahreszeiten. Im Sommer begleitet den Wanderer eine bunte Blumenpalette, z. B. der auf der Roten Liste stehende Wolfseisenhut. Nach den dichten Wäldern stellt der markante Aussichtsturm auf dem Einkorn mit seinem weiten Ausblick einen willkommenen Kontrast dar. Am Ziel bietet sich noch die Möglichkeit zu einem Besuch der Comburg und einem ausführlichen Bummel durch die Altstadt von Schwäbisch Hall.

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Streckentour
Startpunkt der Tour:

Vellberg

Zielpunkt der Tour:

Schwäbisch Hall-Hessental

Tipp des Autors Historische Altstadt Vellberg mit unterirdischem WehrgangSteinzeitwanderweg EinkornAussichtsturm Einkorn

Von der Bushaltestelle wenige Meter zum Torturm, wo man auf die Markierung rotes + trifft. Hier geradeaus auf der Haller Straße, dann nach Wegweiser Einkorn und Wegweiser Schwäbisch Hall links auf der Schlossgartenstraße aufsteigend. Von dieser links ab und auf schmalem Pfad zwischen Gärten hindurch. Über eine Wiese an einem Heim vorbei zur Markgrafenallee. Dann links zur Wegkreuzung Markgrafenallee/Högershofstraße. Weiter auf der Högershofstraße, wobei man an einer Weggabelung auf die Markierung rotes + achte. Anschließend führt der Riegeläckerweg zum Steinbach. Nach der Querung auf dem Steinbachweg zur L1060. Vor dieser rechts bis zu einer Unterführung, in der man die L1060 quert. Danach zunächst geradeaus, dann rechts am Steinbach entlang bis zu einer Weggabelung, wieder rechts bis zu einem Weg, der etwa parallel zur L1060 verläuft. Dabei kommt man an einer Wegkreuzung bei Punkt 394 zu einer Gedenktafel (Todesmarsch von KZ-Häftlingen im April 1945). Weiter bis zu einer Weggabelung, dann links einer Straße bis zum Golfplatz folgen. Am Clubgebäude vorbei. Der Fahrweg quert den Golfplatz. Warnschild bitte beachten. Weiter zum Ende des Golfplatzes, wobei man an zwei Weggabelungen jeweils rechts geht. Weiter zum Waldrand. Hier rechts entlang mit schönem Ausblick nach Osten zu den Bergen oberhalb des Bühlertals, dann links in den Wald und aufsteigend zu einer Wegkreuzung. Nach teilweise verwachsenen Pfaden etwa nach Westen zur K2627. Dann auf eine Anhöhe, in Höhe Holzlagerplatz kreuzt man einen breiten Weg. Nach dem Abstieg tangiert man kurz den Waldrand. An einer folgenden Wegkreuzung links, danach die Alte Fischach queren und an der nächsten Wegkreuzung rechts ab. Die Route führt etwa an der Fischach entlang zu einer Wegkreuzung an einem idyllischen Weiher. Geradeaus über die Wegkreuzung und in gleicher Richtung weiter zur K2599, die gequert wird. Weiter bis Parkplatz bei Punkt 487. Hier wechselt die Markierung auf roten Balken mit grünem Baum. Nach rechts und auf Hangweg oberhalb der Bretzinger Halde. Nach Kreuzung einer Straße an den Waldrand, hier rechts zur Zufahrt zum Einkorn. Auf dieser links zum Gasthaus und zum Aussichtsturm. Anschließend steigt man unmittelbar neben dem Gasthaus in Serpentinen steil ab und erreicht den Waldrand. Weiter auf einer Allee, an einem Sägewerk vorbei, über eine Straße und auf einem Steg über die Bahnlinie zur Straße am Bhf. Hessental. Beschreibung des Weges vom Bhf. Hessental zur Comburg oder Altstadt von Schwäbisch Hall siehe Tour Nr. 1 Schwäbisch Hall-Hessental – Braunsbach.

Recherche und Ausarbeitung - Dr. Konrad Lechner (SAV)

A6 AS Kirchberg bzw. AS Ilshofen/Wolpertshausen oder über L1060

Parkplatz Burggraben. Rückfahrt zum Ausgangspunkt mit Bus 12 oder 18
Wohnmobilstellplätze in Vellberg im Burggraben, in Schwäbisch Hall auf dem Parkplatz P5 (Weilerwiese) neben dem Solebad

Buslinien 12, 13, 18 (Tel. 01805 779966)



Weitere Tourendetails
Länge 11,1 km
Aufstieg 198 m
Abstieg 201 m
Dauer 3h 18´
Niedrigster Punkt 368 m
Höchster Punkt 500 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.

Zurück zum letzten Suchergebnis