Über die Limpurger Berge

Wanderung

Wandern im Land der Limpurger Schenken. Die Tour bietet Spannung pur, gleichermaßen Kultur und Natur. Der Ausgangspunkt Bühlertann gehörte einst den Äbten von Ellwangen. Diese ließen die direkt an der Route gelegene Ganggolfkapelle errichten. Am Anstieg zum Galgenberg erreicht man eine unter Naturschutz stehende Wacholderheide (mit echtem Enzian). Nach Überschreitung des Galgenberges verläuft die Wanderung etwa entlang der Fischach, ehe das große Waldgebiet östlich des Einkorns erreicht wird. Hier findet man im Frühling zahlreiche Exemplare des Seidelbastes. Die Feuchtgebiete sind auch faunistisch interessant. Im Wald unterbleibt jegliche Nutzung, so dass sich im Lauf der Zeit ein Urwald entwickeln wird. Der Einkorn bietet einen Aussichtsturm, einen Steinzeitwanderweg mit Hinweisen auf Fundstellen von steinzeitlichen Werkzeugen und ein Gasthaus.

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Streckentour
Startpunkt der Tour:

Bühlertann

Zielpunkt der Tour:

Schwäbisch Hall-Hessental

Tipp des Autors Gangolfkapelle (um 1500) in BühlertannNaturschutzgebiet Wacholderheide am Galgenberg mit mehreren EnzianartenArtenreiche Flora im Waldgebiet an der Alten Fischach (z.B. Seidelbast)

Von der Busstation am Kirchplatz mit der Markierung roter Punkt (bleibt bis Rappoltshofen) auf der Hauptstraße und Haller Straße bis zum Abzweig des Galgenbergweges. Auf diesem zu einem NSG bei einem Kreuz. Weiter über den Galgenberg. Teilweise durch Wald, an einer Lichtung vorbei, und zur L1066. Nach deren Querung zunächst in Nord-Nordwestrichtung auf den Weinberg an den Waldrand. Hier biegt man nach links ab und steigt ab. Nach Querung der Fischach erreicht man die K2627. Auf dieser geht man etwa 350 m nach rechts. Dann biegt man nach links ab und wandert an einem Seitenbach der Fischach nach Rappoltshofen. Im Ort kurz der K2622 folgen. Von ihr biegt man mit Wegweiser Einkorn rechts ab und folgt nun der Markierung blaues Kreuz (bleibt bis nach Lottehaus) etwa in Nord-Nordwestrichtung. Der Fahrweg führt zunächst über freies Feld, dann an einem Waldgebiet entlang und wieder über freies Feld. Anschließend biegt die Route nach links vom Fahrweg ab und man wandert auf einem Wiesenweg, der über einen Bach führt, nach Oberfischach. Hier geht man über Treppen an der Kirche vorbei und erreicht die K2627, auf der man den Ort verlässt. Dann biegt man von dieser links ab und wandert etwa in Nordwestrichtung weiter. An einer Weggabelung bei einer Bank geht man geradeaus aufwärts auf einem etwas verwachsenen Weg. Nach Querung des Radweges bis zur K2599. Hier links an dieser entlang und nach einer Brücke nach links abbiegen. Nach dem Lotthaus erreicht man den Wald und eine Weggabelung. Die Markierung blaues Kreuz verlassen und auf einem breiten Forstweg rechts abbiegen. An einer Weggabelung rechts bis zur K2599, diese queren. Weiter durch das Waldgebiet Alte Fischach, an einem Weiher vorbei und über zwei Kreuzungen hinweg zu einer auffälligen Weggabelung. Hier erreicht man die Markierung rotes Kreuz (SAV). Dieser nach links an der Alten Fischach folgen. Dann führt die Route zu einer Wegkreuzung an einem romantisch gelegenen Weiher. Geradeaus über die Wegkreuzung und in gleicher Richtung zur K2599, die gequert wird. Man erreicht einen Parkplatz bei Punkt 487. Ab hier der Markierung roter Balken mit grünem Baum (SAV) folgen. Rechts ab auf einem Hangweg oberhalb der Bretzinger Halde. Nach Kreuzung einer Straße bis zum Waldrand, hier rechts zur Zufahrt zum Einkorn. Weiter zum Gasthaus und Aussichtsturm. Neben dem Gasthaus in Serpentinen steil absteigen bis zum Waldrand. Weiter auf einer Allee, an einem Sägewerk vorbei, über eine Straße und auf einem Steg über die Bahnlinie zur Straße am Bhf. Hessental.

Recherche und Ausarbeitung - Dr. Konrad Lechner (SAV)

L1060 Ellwangen - Schwäbisch Hall bis Bühlertann

Am Lohmühlenweg an der Bühler

Busstation Bühlertann Kirchplatz, Linie 12/13, 17A und 49 (Tel. 0791 93009-0)



Weitere Tourendetails
Länge 17,8 km
Aufstieg 308 m
Abstieg 321 m
Dauer 4h 27´
Niedrigster Punkt 368 m
Höchster Punkt 502 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.

Zurück zum letzten Suchergebnis