Sommer- und Winterspaziergang

Wanderung

Tour 10 aus der Haller Tagblatt - Serie:

52 Rundwanderungen und Spaziergänge

im Landkreis Schwäbisch Hall - 1.Staffel

 

Trainingsrunde für zwischendurch oder Sonntagsspaziergang - die acht Kilometer- Runde in Frankenhardt ist für viele Aktivitäten geeignet.
----------------------------------
Wir gehören zu den Wäldergemeinden. Bei uns kann man zu jeder Jahreszeit richtig gut wandern,
sagt Alt-Bürgermeister Willi Karle.

Highlights:

  • Wanderweg sehr gut ausgeschildert – Wegweiser Rundtour 1
  • Möglichkeit zur Tourerweiterung hinauf zum Burgberg mit seinem Aussichtsturm ( Wegweiser Rundtour 2)
  • Dichte Mischwälder - Im Sommer herrlich kühl und im Winter glitzernde Schneelandschaften
  • Die Tour bietet wunderschöne Aussichten auf Oberspeltach und den Burgberg
  • Schöne Waldwege in sanft welliger Landschaft mit weitläufigen Waldwiesen
  • Idyllisch gelegener „Pfaffenweiher“ - (Baden verboten)
Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
1 von 6
Schwierigkeit
1 von 6
Technik
1 von 6
Erlebnis
2 von 6
Landschaft
4 von 6
aussichtsreich Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich
Startpunkt der Tour:

Frankenhardt-Oberspeltach

Zielpunkt der Tour:

Frankenhardt-Oberspeltach

Wir parken an der Burgberghalle in Oberspeltach. 50 Meter halten wir uns auf der Ortsstraße Richtung Westen, die Zahl "1" weist uns auf der gesamten Wegstrecke die Richtung. In den Burgbergweg geht es rechts hinein. Auf dem asphaltierten Feldweg bleiben wir rund eineinhalb Kilometer. Rechts von uns ragt in der Ferne der hohe, rote Burgbergturm aus den dichten Wäldern heraus. "Von unserer Route kann man leicht einen Abstecher dorthin machen", weiß Karle. "Dann muss man einfach dem Weg mit der Zahl "2" folgen." 500 Meter wandern wir geradeaus, bevor wir links abbiegen. Nach kurzer Zeit tut sich links von uns eine große Waldwiese auf. 500 Meter weiter biegt unser Weg wiederum links ab, gleich rechts von uns liegt der Pfaffenweiher. Das Baden ist hier nicht erlaubt, aber alleine schon das Beobachten der auf den vielen Seerosen sitzenden Libellen macht großen Spaß. Unser weiterer Weg schlängelt sich bergauf, wir bleiben einen Kilometer auf dem Schotter-Waldweg und biegen nicht ab. Karle freut sich: "Diese dichten Mischwälder sind typisch für unsere Gemarkung. Je nach Jahreszeit ergeben sich für den Wanderer ganz unterschiedliche Eindrücke: In schneereichen Wintern glitzert die Sonne in den Kristallen am Waldboden, im Sommer ist es hier herrlich kühl."
Mitten im Wald biegen wir links ab, kurz darauf wird der Wegbelag wieder Asphalt. Bequem geht es immer leicht bergab nach Bonolzhof hinunter. Wir durchwandern den kleinen Ort auf der Ortsstraße. Fast übergangslos geht es nach Waldbuch hinein. Gleich bei den ersten Häusern geht es links ab rund 100 Meter steil die Asphaltstraße hinauf. Dies wird im Verlauf unserer gesamten Wandertour die einzige nennenswerte Steigung bleiben. Vorne an der Hauptstraße folgen wir dieser rechtsabbiegend 200 Meter weit, bevor es links weg Richtung Banzenweiler geht. Wir verlassen die Ortschaft und biegen nach 300 Metern links ab auf einen Feldweg, der leicht bergab führt. Einen Kilometer weit geht es durch eine Wiesenlandschaft, in der einzelne Obstbäume herausragen. Dann treffen wir auf die Verbindungsstraße zwischen Oberspeltach und Waldbuch, überqueren diese geradeaus und wandern linksbleibend seitlich am Sportplatz entlang. Über ein kleines Brückchen gelangen wir geradeaus an die Rückseite der Burgberghalle, unseren Ausgangsort.  

Bürgermeisteramt Frankenhardt: Tel.07959/91050

Burgberghalle in Oberspeltach



Weitere Tourendetails
Schwierigkeit leicht
Länge 7,4 km
Aufstieg 88 m
Abstieg 89 m
Dauer 2h 0´
Niedrigster Punkt 426 m
Höchster Punkt 468 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.

Zurück zum letzten Suchergebnis