Rundwanderung im Bühlertal: Zur Bühlermündung

Wanderung

Die Rundwanderung "Zur Bühlermündung" führt durch das Naturschutzgebiet „Unteres Bühlertal“ von Cröffelbach nach Geislingen zur Bühlermündung in den Kocher und wieder zurück.

Die Wanderung führt durch das Naturschutzgebiet „Unteres Bühlertal“ von Cröffelbach nach Geislingen zur Bühlermündung in den Kocher und wieder zurück. In Geislingen erwartet Sie der sehenswerte, historische Ortskern. Unterwegs ergeben sich einige schöne Ausblicke auf das Bühlertal.

 

Sehenswertes:

  • Naturschutzgebiet "Unteres Bühlertal"
  • Bühlermündung in den Kocher
  • Ehemalige Steigengasthäuser in Cröffelbach und Geislingen am Kocher

 

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
2 von 6
Schwierigkeit
1 von 6
Technik
1 von 6
Erlebnis
2 von 6
Landschaft
4 von 6
Rundtour
Startpunkt der Tour:

Ortsmitte von Cröffelbach am Brunnen

Zielpunkt der Tour:

Ortsmitte von Cröffelbach am Brunnen

Ausgehend vom Brunnen in der Ortsmitte von Cröffelbach (S) der Hauptstraße talabwärts folgen. Bei der Einmündung der Bielriethstraße rechts ab und gleich wieder links auf einen neben der Hauptstraße verlaufenden Fahrweg einbiegen. Der Weg führt zunächst nahe an der Bühler entlang. Dann folgt ein kleiner Anstieg bis zu einer Weggabelung, an der man links weitergeht. Hier befindet man sich etwa 20 m über der Bühler und hat eine schöne Aussicht auf das Bühlertal. Danach geht es wieder hinunter ins Tal. Die Route führt an der Geislinger Mühle vorbei zu einer T-Gabelung bei einer Brücke am Ortsrand von Geislingen. Nach Querung der K2557 besteigt man den Damm neben der Bühler und geht auf diesem rechts an der Mündung der Bühler vorbei. Auf dem Löwenberg, der im Mündungswinkel zwischen Bühler und Kocher liegt stand einst eine Burg, die wahrscheinlich in der Stauferzeit erbaut wurde. Von dieser sind jedoch nur noch Trümmer und ein Graben zu sehen. Wenige Meter danach steigt man vom Damm ab und geht durch die „Untere Gasse“ zur Kocherstraße in der Ortsmitte. Hier rechts weiter am Gasthof Ochsen vorbei. Anschließend links abbiegen und wenige Meter auf der Hergershofer Str. wandern. Dann rechts und gleich wieder links in den Lindenweg einbiegen und aufwärtsgehen. Man erreicht den historischen Ortskern mit Kirche, Pfarrhaus, altem Rathaus und einigen Bauernhäusern aus dem 18./19 Jhd. Auf Höhe der Kirche rechts abbiegen und am Haus Nr. 14 vorbei aus dem Ort wandern. An einer Weggabelung links halten und geradeaus weiter bergauf gehen. Man erreicht ein Wäldchen, in dem man einen Bach quert. Nach Verlassen des Wäldchens wird eine Weggabelung erreicht. Hier steigt man nach rechts steil ab und befindet sich dann wieder auf dem bereits bekannten Talweg, auf dem es links weitergeht. Die wiederholte Begehung eines Teiles des Talwegs ist aus Gründen des Naturschutzes nicht vermeidbar. Etwa nach 900 m biegt die Route an einer Weggabelung scharf nach links ab und führt auf einen Höhenweg, der nach rechts weiter begangen wird. An einer T-Gabelung rechts abbiegen und auf dem Brunnenweg abwärtsgehen. Man erreicht die Hauptstraße in Cröffelbach und befindet sich wieder am Ausgangspunkt. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Gasthof Goldener Ochsen.

Wanderparkplatz an der Hauptstr. in Cröffelbach oder am Hotel Goldener Ochsen (Schotterparkplatz gegenüber des Hotels)

Bushaltestelle Cröffelbach Post, Fahrplanauskunft unter www.efa-bw.de



Weitere Tourendetails
Schwierigkeit leicht
Länge 7,7 km
Aufstieg 150 m
Abstieg 150 m
Dauer 2h 10´
Niedrigster Punkt 248 m
Höchster Punkt 336 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.

Zurück zum letzten Suchergebnis