Idyllische Straße Tour X / Oppenweiler - Streuobstwiesen mit Panoramablicken

Wanderung

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
2 von 6
Schwierigkeit
1 von 6
Technik
2 von 6
Erlebnis
4 von 6
Landschaft
4 von 6
geologische Highlights Rundtour botanische Highlights
Startpunkt der Tour:

Bei der Vereinsgaststätte Rohrbachtal

Zielpunkt der Tour:

Bei der Vereinsgaststätte Rohrbachtal

Tipp des Autors Oppenweiler: Dort wo der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald beginnt, mitten im idyllischen Murrtal, liegt Oppenweiler mit seinen rund 4.200 Einwohnern. Märchenhafte Waldlandschaften, blühende Streuobstwiesen und prächtige Felder laden zum Erholen in der Natur ein. Man nimmt an, dass Oppenweiler und die umliegenden Orte in karolingischer Zeit entstanden sind. Die erste Erwähnung Oppenweilers datiert auf das Jahr 1114. Im 12. Jahrhundert erwarben die Markgrafen von Baden Oppenweiler aus speyrischem oder kaiserlichem Besitz. Die 1230 erbaute, die Gemeinde überragende, Burg Reichenberg bestimmte als Sitz von Verwaltung und Gerichtsbarkeit jahrhundertelang auch die Geschichte Oppenweilers. Die Gemeinde bietet eine hervorragende Infrastruktur sowie ein vielfältiges Freizeit- und Kulturangebot. Die Burg Reichenberg, die Jakobuskirche und das Sturmfeder'sche Wasserschloss mit seinem historischen Schlossgarten animieren zu einem Spaziergang durch vergangene Zeiten.

Durch idyllische Streuobstwiesen und schattigen Wald führt der Wanderweg von den Sportplätzen im Rohrbachtal zum Heppbrunnen. Wer sich bis zum Brunnen die Füße heißgelaufen hat, der kann sie am Rastplatz in der Kneippanlage wieder abkühlen. Brunnen und Tretbecken sind nach Theodor Hepp aus Reichenberg, der von 1915 bis 1948 Förster war, benannt. Die angrenzenden Heppseen werden als Angelseen genutzt und vom Anglerverein Backnang und Umgebung e. V. bewirtschaftet. Baden ist dort nicht möglich.

Ein Waldweg führt zur Gertrudenbank mit Feuerstelle an der man mitgebrachte Würstchen grillen kann. Durch Streuobstwiesen geht es nun zurück zu den Sportanlagen.

Eine Einkehrmöglichkeit bietet die Vereinsgaststätte im Rohrbachtal mit einem Biergarten oder die Gastronomiebetriebe im Ort.

Sehenswürdigkeiten:

- Burg Reichenberg, Tel. 07192 9790477
- Mineralfreibad
- Heppseen
- Jakobuskirche, Tel. 07192 9790473
- Wasserschloss, Tel. 07192 9790475

<p><a href="http://www.hohenlohe-schwaebischhall.de">www.hohenlohe-schwaebischhall.de</a></p> <p><a href="http://www.schwaebischerwald.com">www.schwaebischerwald.com</a></p> <p><a href="http://www.oppenweiler.de">www.oppenweiler.de</a> </p>


Weitere Tourendetails
Schwierigkeit leicht
Länge 5,4 km
Aufstieg 95 m
Abstieg 94 m
Dauer 1h 29´
Niedrigster Punkt 265 m
Höchster Punkt 359 m

Die Tour wird präsentiert von: Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.

Zurück zum letzten Suchergebnis