Idyllische Straße Tour V / Michelfeld - Höhenluft und Ausblicke

Wanderung

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Rundtour
Tipp des Autors Michelfeld: Michelfeld liegt angrenzend an Schwäbisch Hall im sogenannten Rosengarten, umschlossen von den Waldenburger Bergen und dem Mainhardter Wald. Ursprünglich dem Ortsadel derer von Michelfeld gehörend, kam der Ort mit der Zeit in den Besitz des Benediktinerklosters Comburg, das ihn aus Finanznot 1521 an die Stadt Schwäbisch Hall verkaufte. Die zuvor selbständige Gemeinde Gnadental wurde am 1. Juli 1971 nach Michelfeld eingemeindet. Michelfeld bietet den Besuchern ein großzügiges Rad- und Wandernetz inmitten von Wäldern, Wiesen und einer reichen Kulturlandschaft sowie viele Möglichkeiten sich zu entspannen und zu erholen. Eine Besichtigung im Kloster in Gnadental lohnt sich allemal und wer sich im Sommer erfrischen möchte, kann ins kühle Nass des Starkholzbacher Sees eintauchen.

Vom Dorfbrunnen in Rinnen führt die Tour zunächst auf schmalen Waldwegen an die Hangkante zur Hohenloher Ebene. Je nach Bewuchs hat man wunderbare Ausblicke und kann das Freilandmuseum von Wackershofen aus der Vogelperspektive betrachten.Nach ca. 2 km auf schmalen Pfaden wird ein Rastplatz mit Feuerstelle erreicht.

Dem Höhenrandweg folgend geht die Tour weiter bis zum Lemberghaus, das nachca. 6 km ab dem Start erreicht wird. Hier gibt es eine Einkehrmöglichkeit. Das Naturfreundehaus hat einen großzügigen, schattigen Biergarten und eine Terrasse mit schönem Blick auf Michelfeld.

Vom Wanderparkplatz beim Naturfreundehaus führt die Strecke auf dem Höhenrandweg auf weichem Waldboden und schmalen Wegen weiter. Zwischendurch hat man durch Waldlichtungen immer wieder die Sicht auf Rinnen. Unterwegs lädt die kleine Naturoase Hohlsee zu einerromantischen letzten Ruhepause ein, bevor der Ausgangspunkt in Rinnen wieder erreicht wird.



Weitere Tourendetails
Länge 9,2 km
Aufstieg 80 m
Abstieg 81 m
Dauer 2h 29´
Niedrigster Punkt 435 m
Höchster Punkt 507 m

Die Tour wird präsentiert von: Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.

Zurück zum letzten Suchergebnis