Idyllische Straße Tour C / Aspach - Aspacher Panoramaweg

Wanderung

Der Wanderweg "Aspacher Panorama" zeigt die unterschiedlichen Landschaftsformen und alles was Aspach ausmacht.

Rietenau - Schönenbühl - Hohrot - Röhrach - Kleinaspach - Hornungshof - Einöd - Steinhausen - Vordervöhrenberg -  Hintervöhrenberg - Rietenau

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
3 von 6
Schwierigkeit
2 von 6
Technik
3 von 6
Erlebnis
4 von 6
Landschaft
4 von 6
aussichtsreich faunistische Highlights Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Bergbahnauf-/-abstieg
Startpunkt der Tour:

Rietenau

Zielpunkt der Tour:

Rietenau

Tipp des Autors Aspach:Aspach wurde 1972 aus den bis dahin selbstständigen Gemeinden Allmersbach am Weinberg, Großaspach, Kleinaspach und Rietenau neu gebildet.Nahe der ehemaligen Kreisstadt Backnang liegt Großaspach, der Sitz der Gemeindeverwaltung. Das Wahrzeichen von Großaspach ist der weithin sichtbare Turm der evangelischen Kirche St. Juliana.Im idyllisch gelegenen Allmersbach am Weinberg ist die uralte Weinbautradition noch fast überall spürbar. Davon zeugt auch die alte Kelter aus dem späten 18. Jahrhundert, die, selbstverständlich mit modernster technischer Ausstattung, heute noch in Betrieb ist.Am Fuß des Schwäbischen Waldes liegt das ähnlich wie Allmersbach am Weinberg vom Weinbau geprägte Kleinaspach. Besonders bemerkenswert ist hier die historische Kelter aus dem späten 18. Jahrhundert.Rietenau besitzt im verwinkelten Ortskern noch mehrere prächtige Fachwerkhäuser. Neben den Mineralquellen, die die Geschichte des Orts über Jahrhunderte weg geprägt haben, sind vor allem noch die Grabmale der Familie Minner aus dem späten 16. Jahrhundert erwähnenswert, die man in der Kirche St. Ulrich besichtigen kann.

Der neue Wanderweg "Aspacher Panorama" zeigt die unterschiedlichen Landschaftsformen und alles was Aspach ausmacht - Weinberge, Wasser und Wald. Der Wanderweg bietet wunderbare Ausblicke, interessante Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten.
Vom Startpunkt in Rietenau führt der Weg zunächst ein Stück entlang des Keuperlehrpfades. Streuobstwiesen, Weinberge und kleine Weiler sowie Einzelgehöfte begleiten die Wanderer auf dem Weg nach Großaspach.
Ein Abstecher zu den alten Keltern in Kleinaspach und Allmersbach am Weinberg lohnt sich. Die Kleinaspacher Kelter ist das bedeutendste weinbaugeschichtliche Denkmal des Landes, da sie mit ihrer Einrichtung völlig intakt ist und noch heute genutzt werden kann. 
Da der Weg den Keuperlehrpfad, den Geschichts-, Umwelt- und Kulturlehrpfad (GUcK) und den WeinWanderWeg berührt, erhält man unterwegs viele Informationen zu Landschaft, Kultur, Geschichte und Natur entlang der Strecke.
Am Ende lohnt sich ein Besuch des Skulpturenpfades Lapidarium in Kleinaspach.

Sehenswürdigkeiten:

- Keuperlehrpfad, Tel. 07192/9790252

- Stegmühle, Tel. 07192/9790269

- Skulpturenpfad Lapidarium, Tel. 07192/9790250

- Historische Kelter Kleinaspach, Tel. 07192/9790251

- Saurierfunde, Tel. 07192/9790262

- Allmersbacher Kelter, Tel. 07192/9790257

<p><a href="http://www.hohenlohe-schwaebischhall.de">www.hohenlohe-schwaebischhall.de</a><a href="http://www.schwaebischerwald.com">www.schwaebischerwald.com</a><a href="http://www.aspach.de">www.aspach.de</a> </p>


Weitere Tourendetails
Schwierigkeit mittel
Länge 24,8 km
Aufstieg 461 m
Abstieg 463 m
Dauer 7h 43´
Niedrigster Punkt 274 m
Höchster Punkt 415 m

Die Tour wird präsentiert von: Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.

Zurück zum letzten Suchergebnis