Horaffenweg 7 – Zum Fuße des Burgbergs

Wanderung

Die zehn "Horaffenwege" sind im Zuge der Landesgartenschau-Bewerbung der Stadt Crailsheim für die Jahre 2031 bis 2036 entstanden. Die Wanderungen mit ihren verschiedenen Längen sind in Rundwegen angelegt und in dieser Form schon erkundet worden. Wanderer können je nach Lust und Laune eine der Touren wählen und die Crailsheimer Stadtteile und das Umland kennenlernen.

Die siebte Etappe beginnt am Ortsrand von Altenmünster. Der Weg führt in Richtung Onolzheim und weiter zum Fuße des Burgbergs. Für fitte Wanderer lohnt sich, alternativ zur vorgeschlagenen Strecke, der Aufstieg auf den Burgberg. Der Rückweg in die Stadt führt an kleinen Seen und Waldgebieten vorbei. Kurz vor dem Etappenziel befindet sich das Freibad „Maulachtal“, das nach einer Wanderungim Sommer die nötige Abkühlung bietet.

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
3 von 6
Schwierigkeit
2 von 6
Erlebnis
4 von 6
Landschaft
4 von 6
Rundtour
Startpunkt der Tour:

Parkplatz Friedhof Altenmünster

Zielpunkt der Tour:

Parkplatz Friedhof Altenmünster

Der Startpunkt der siebten Etappe ist am Parkplatz des Friedhofes von Altenmünster um zum Einstieg zu kommen wandern wir, den Hügel etwas hoch. Nach wenigen Metern erreichen wir eine Weggablung. Wir wandern rechts den Weg weiter bis wir wieder zu einer Weggablung kommen, der wir dieses Mal links folgen.

Auf dieser kurzen Strecke können Sie links das Freibad erkennen. Schweifen mit dem Blick über das Industriegebiet von Crailsheim, sehen weiter Altenmünster, die Innenstadt und in der Ferne kann man die Villa und weiter rechts Goldbach erkennen.

Unser Weg führt weiter an einem Wasserresovoir vorbei, etwas bergab bis zur Heilbronner Straße, Verbindungsstraße zwischen Crailsheim und Onolzheim. Diese und den Radweg überqueren wir und kommen somit auf einen Wiesenweg. In einem Linksbogen führt der Weg oberhalb von Schrebergärten weiter bis wir die ersten Häuser von Onolzheim erreichen. Folgen der Straße „Am Brechwasen“ bis zur Weinbergstraße. Hier biegen wir rechts ab, überqueren die Maulach und wandern nach der Brücke gleich links weiter zwischen mehreren kleinen Scheunen und Hütten. Diesen Weg geht es ca. 200 m weiter bis wir links abbiegen können. Wir überqueren das kleine Aspenbächle, das in die zuvor überquerte Maulach führt. Nach ca. 50 m erreichen wir die ersten Häuser des Neubaugebietes. Es ist etwas schwierig den rechts abbiegenden Wiesenwanderweg zu erkennen. Diesem folgen wir an kleinen Streuobstwiesen, Holzlagern vorbei bis wir einen befestigten Weg erreichen und diesen wiederum halb-rechts folgen, bis wir den Waldrand erreichen. Hier geht es scharf links etwas den Berg hoch. Oben angekommen treffen wir auf einen quer laufenden Weg, dem wir wieder rechts abbiegend folgen. Wir wandern den Weg immer geradeaus weiter. Er führt uns etwas später ansteigend aus dem Wald. Hier kommen wir wieder auf einen quer am Waldrand verlaufenden Weg dem wir rechts abbiegend folgen. Dieser führt uns geradeaus bis zu einer Kreuzung. Auf dem vor uns liegenden Dreieck stehen alte Bäume.*

Alternativ Abstecher:

Hier geht nach wenigen Meter links einen Waldweg hoch zum Burgberg. Hier ist ein Aussichtsturm mit Gaststätte. Bekanntlich ist die Gaststätte nur sonntags und an Feiertagen geöffnet. Um sich sicher zu sein, erkundigen Sie sich bitte vorher!

Unser Weg geht weiter:

*Am Dreieck angekommen wandern wir rechts dem befestigten Weg weiter, überqueren eine Kreuzung nach ca. 300 m und kommen nach wiederum ca. 300 m an kleinere Abzweigungen. Wir wandern aber dem Hauptweg (Orientierung H4 Weg) rechts etwas abfallend weiter. Nach ca. 200 m geht es in einer Linkskurve weiter, an sehenswerten kleinen Seen vorbei. Spuren zeigen, dass höchstwahrscheinlich sich ein Biber hier aufhält. Weiter können wir nun der Beschilderung H4 Weg folgen. Am Freibadeparkplatz-Crailsheim angekommen wandern wir geradeaus über die Zufahrtsstraße des Parkplatzes den H4 Weg noch weiter bis wir wieder auf die Verbindungsstraße zwischen Crailsheim und Onolzheim kommen. Diese überqueren wir und wandern gegenüber den Weg an den Industrie/Bürogebäuden entlang. Der H4 Weg führt uns direkt wieder zum Startpunkt Friedhofsparktplatz Altenmünster.



Weitere Tourendetails
Schwierigkeit mittel
Länge 11,9 km
Aufstieg 122 m
Abstieg 114 m
Dauer 3h 0´
Niedrigster Punkt 415 m
Höchster Punkt 478 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.

Zurück zum letzten Suchergebnis