Höhenweg und tiefer Wald

Wanderung

Schöne Aussichten entlang des Crailsheimer Höhenweges auf der Wilhelmshöhe,
alter Eichwald im Naturschutzgebiet, lange und stille Waldwege im Kappelwald,
Waldseen und Wiesenlandschaften, eine Wanderung, die erholsamer nicht sein kann…

------------------------------------------
Der Wanderparkplatz an der Landesstrasse K2665 kurz nach Crailsheim in Richtung Beuerlbach ist unser Ausgangspunkt für diese waldreiche Tour.
Jetzt geht es erst einmal kurz, aber recht steil hinauf zur ‚Villa’ einem Wahrzeichen von Crailsheim. (An Sonn- und Feiertagen im Sommer kann man hier auch einkehren). Kurz vorher kommen wir noch an der geologischen Pyramide vorbei, die der Hofrat R. Blezinger hier auf der Wilhelmshöhe errichten ließ. Er, ein bedeutender Bürger der Stadt, galt auch als ein exzellenter Kenner von Fossilien und Steinen Hohenlohes. Aus seiner Sammlung hat er schöne Funde zur Verfügung gestellt, die hier zur Anschauung und mit Hinweisen versehen, aufgemauert sind. Da Hohenlohe erdgeschichtlich zum Erdzeitalter des Trias gehört, zeigt die Pyramide die Crailsheimer Geologie vom Oberen Muschelkalk bis zum Schilfsandstein im Keuper, wobei der Muschelkalk am reichsten an Fossilien ist.
Von der ‚Villa’ genießen wir einen schönen Blick über die Stadt Crailsheim. In der Ferne entdecken wir den Burgberg mit seinem Aussichtsturm. Ein wunderbarer Naturweg entlang der Hangkante mit Panoramablicken über die Crailsheimer Hart führt nun in den Eichwald. Hier beginnt ein langer Weg durch dichten Laub- und Mischwald. Am „Spielplatz Schönebürg“ lädt noch ein Grillplatz zum Rasten ein, bevor es nun stiller wird…
der Wald empfängt uns im Frühjahr hier mit seinem leuchtenden jungen Grün, im Sommer mit seiner erfrischenden Kühle, im Herbst mit all seiner Farbenpracht und im Winter mit dem Zauber einer verschneiten Landschaft.
Kurz vor Rudolfsberg verlassen wir kurz den Wald und queren die Straße nach Kreßberg. An einem kleinen Skilift vorbei, oberhalb des Skihangs entlang, bald geht’s auf dem Hohenlohe-Ostalb-Weg bergab, vorbei an idyllischen Weihern und kleinen Bächen.
Kurz vor einem Bahndamm nun links, der Wald wird lichter und Wald- und Wiesenlandschaften wechseln sich ab. Durch das kleine Dorf Beuerlbach und schließlich über einen Wiesenweg zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Eine Wanderung für alle Jahreszeiten…

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
2 von 6
Schwierigkeit
1 von 6
Technik
1 von 6
Erlebnis
3 von 6
Landschaft
5 von 6
aussichtsreich Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich
Startpunkt der Tour:

Crailsheim

Wanderparkplatz an der Landesstrasse K2665 kurz nach Crailsheim in Richtung Beuerlbach oder Parkplätze am Volksfestplatz Crailsheim



Weitere Tourendetails
Schwierigkeit leicht
Länge 13,1 km
Aufstieg 198 m
Abstieg 199 m
Dauer 3h 30´
Niedrigster Punkt 434 m
Höchster Punkt 536 m

Die Tour wird präsentiert von: Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.

Zurück zum letzten Suchergebnis