Bühlertalwanderweg 2. Etappe - von Pommertsweiler nach Bühlerzell

Fernwanderweg

Die 2. Etappe des Bühlertalwanderwegs (BTW) führt Sie durch romantisch gelegenen Ortschaften und entlegene Wälder mit Waldwiesen.

Hinweis: Durch die starken Regenfälle Anfang Juni führen Kocher, Jagst und Bühler viel Wasser. Die Überschwemmungen sind weitestgehend beseitigt. Der Boden ist jedoch noch etwas aufgeweicht. Sobald ein Update vorliegt, werden wir an dieser Stelle darüber informieren.

Die Route führt zunächst an großen, die Landschaft belebenden Weihern vorbei. Anschließend wird auf östlich angrenzenden Höhen mit romantisch gelegenen Ortschaften gestiegen. Genießen Sie Fernblicke und ausgedehnte, entlegene Wälder mit Waldwiesen. Schließlich führt ein ehemaliger Kirchweg an einer Lourdesgrotte vorbei hinab ins Bühlertal nach Bühlerzell.

 

Sehenswertes:

  • Lourdesgrotte bei Bühlerzell
  • idyllisch gelegene Ortschaften und entlegene Wälder
Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
2 von 6
Schwierigkeit
1 von 6
Technik
2 von 6
Erlebnis
2 von 6
Landschaft
4 von 6
Von A nach B
Startpunkt der Tour:

Kreuzung Obere Straße / Alte Schulstraße in Abtsgmünd-Pommertsweiler

Zielpunkt der Tour:

Fischerplatz in Bühlerzell

Zugang zur Route: Vom Gasthaus Albblick auf der Lange Straße in Richtung Ortschaft und an der ersten Weggabelung rechts auf die Obere Straße abbiegen.

Von der „Oberen Straße“ (S) zunächst auf einem Fahrweg bergab, in nördlicher Richtung aus dem Ort. Dann am Altweiher vorbei und über eine Wegekreuzung. An der nächsten Weggabelung links in Richtung Wildenhäusle. Vor Wildenhäusle an einer Gabelung links. Später den Ort Richtung Wildenhof verlassen. Sie kommen an einer Weggabelung am Ortsrand von Wildenhof vorbei, wo Sie weiter geradeaus durch Feldflur wandern, dabei einen Weg queren und nach einem Linksbogen den Wald erreichen. Anschließend führt die Route um das Ende des Stahlweihers. Hier rechts an der Neumühle vorbei zur Straße L 1072 bei Zimmerberg, wo Sie links abbiegen. Weiter auf der Straße, über den Zimmerbach und hinauf nach Bühler bis zur Kapelle. Hier wenige Meter nach links bis zu einer Kreuzung. Dort rechts abbiegen und die Ortschaft verlassen. Nach Feldern und Wiesen führt der Weg zu einem Wald. Durch diesen steigt man auf einem steilen Pfad ab und erreicht wieder die im Tal verlaufende Straße L 1072. Nach knapp 200 m rechts von der Straße abbiegen und den Trittspuren nach Stöcken folgen. Hier auf der Straße rechts, an einer Kapelle und einem Bildstock vorbei. Nach diesem biegt man links ab und erreicht einen schönen Rastplatz mit Mariengrotte und Bildstock. An der Abbiegung nach Patrizenhaus links halten. Anschließend links an Gehölz entlang wandern. Nach diesem biegt man rechts ab und erreicht in Haid an einer Weggabelung die Straße K 3243. Auf dieser geht es links hinab in das Tal des Uhlbaches. Nach dessen Querung an einer T-Gabelung rechts in den Wald. Dann auf der linken von zwei Forststraßen weiterwandern. Nach einer Brücke führt die Route an einer Wiese vorbei und über eine weitere Brücke. An der nächsten Weggabelung links, auf kurzer Strecke zwei Mal einen kleinen Bach überqueren und dann aufwärts an einer Quellfassung vorbeigehen. An der nächsten Gabelung den linken Weg nehmen und geradeaus an den Waldrand. Dann an diesem entlang zu einem Weg, der nach links zur Straße K 2629 führt. Auf dieser links nach Schönbronn und durch den Ort. Am Ortsende rechts ab, dann zwischen alten Bäumen bis zum Waldrand. An diesem rechts weiter und über den Klingenbach. An der Wegabzweigung links und entlang des Klingenbaches zur Gruppenbachwiese. Dort rechts am Waldrand entlang, an einem Naturdenkmal vorbei zu einer Brücke. Nach deren Querung auf dem „Kirchenweg“ geradeaus bis zu einer Lichtung, die nach rechts am Waldrand entlang umgangen wird. Nach einer kurzen Waldpassage folgen freies Feld und Waldränder. Kurz vor dem Ende des Waldes biegt man rechts ab und kommt an einer Lourdesgrotte vorbei. Nach Verlassen des Waldes führt die Route über Wiesen an den Ortsrand von Bühlerzell zur Schulstraße. Auf dieser geradeaus, dann links in die Wolfsgrabenstraße einbiegen. An einer T-Gabelung rechts auf die Schwanengasse abbiegen. Dann noch einmal links abbiegen und am Pfarramt vorbei zur Heilberger Straße. Danach rechts weiter bis zum Fischerplatz.

Wenn Sie planen, auf Ihrer Wanderung einzukehren, prüfen Sie bitte vorab die aktuellen Öffnungszeiten und das gastronomische Angebot. Einige gastronomische Betriebe im ländlichen Raum öffnen nur auf Anfrage oder haben nur an bestimmten Tagen in der Woche geöffnet.

 

Weitere Infos, sowie Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter:

www.buehlertalwanderweg.de

www.hohenlohe-schwaebischhall.de

Landgasthof Albblick in Abtsgmünd-Pommertsweiler (Parken nach Rücksprache möglich)

Start: Bushaltestelle Abtsgmünd-Pommertsweiler Friedhof – Ziel: Bushaltestelle Bühlerzell Fischerplatz; Fahrplanauskunft unter www.efa-bw.de



Weitere Tourendetails
Schwierigkeit leicht
Länge 15,5 km
Aufstieg 173 m
Abstieg 248 m
Dauer 4h 0´
Niedrigster Punkt 388 m
Höchster Punkt 486 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.

Zurück zum letzten Suchergebnis