Bühlersteig 2. Etappe - Über dem Bühlertal

Wanderung

Hinweis: Durch die starken Regenfälle Anfang Juni führen Kocher, Jagst und Bühler sehr viel Wasser. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Wandertour um einige Tage zu verschieben. Sobald ein Update vorliegt, werden wir an dieser Stelle darüber informieren.

Die Route führt durch einsame Waldgebiete der Ellwanger Berge über aussichtsreiche Höhen und an einem schönen Aufschluss im Schilfsandstein vorbei. Die in den Tälern gelegenen Orte Bühlerzell und Geifertshofen mit ihren malerischen Fachwerkhäusern bieten eine angenehme Unterbrechung der naturnahen Landschaft. Ein Naturdenkmal und die einladende Gastronomie empfehlen Bühlertann als Etappenziel.

 

Sehenswertes:

  • Gangolfkapelle in Bühlertann
  • Sandsteinaufschluss vor Bühlerzell
  • Aussicht bei Imberg
  • Naturdenkmal Wacholderheide bei Bühlertann
Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
2 von 6
Schwierigkeit
2 von 6
Technik
3 von 6
Erlebnis
4 von 6
Landschaft
5 von 6
Etappentour aussichtsreich Fauna Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch
Startpunkt der Tour:

Rosenberg-Willa

Zielpunkt der Tour:

Bühlertann

Tipp des Autors Schauen Sie doch einmal im Hofladen der Dorfkäserei Geifertshofen vorbei. Dort gibt es Bio-Heumilchkäse aus eigener Produktion

Von der Kreuzung beim Waldgasthof Goldenes Kreuz in Rosenberg-Willa mit der Markierung „Bühlersteig“  quert man die L1060, folgt dem Wegweiser Uhlenhof, geht an diesem vorbei bis zu einer Weggabelung nach der Biegung des Fahrweges. Hier nicht geradeaus dem Weg "Ludwigsmühle" folgen, sonden rechts abbiegen, an einigen Abzweigungen vorbei dem breiten Weg bis zur K2628 folgen. Hier links abbiegen und weiter der Markierung des Bühlersteigs zunächst in Süd-Süd-Ost-Richtung durch das Waldgebiet Ödenfeld folgen. Nachdem man einem rechts des Weges verlaufenden Bacheinschnitt gefolgt ist, biegt man an einer Weggabel rechts ab und gelangt in ein Tal mit Bach, der auf einer Brücke gequert wird. Dann steigt man aus dem Tal auf und erreicht den Birkingweg, der rechts nach Kammerstatt führt. In Kammerstatt rechts auf einer Straße und nach der Kirche links weiter. Ein Feldweg führt durch eine Senke und an die K2627 zu P496 mit Hütte. Weiter auf einem Forstweg zu einer Wegkreuzung, hier links und dem Wegweiser Bühlerzell folgen. Vor dem Gehöft Eichberg steigt man rechts in Richtung Bühlertal ab. Dann biegt man links auf einen Pfad ab und folgt auch dem Wegweiser Albvereinshütte (Steinbruch und Rastplatz). Anschließend in einem Rechtsbogen nach Bühlerzell zur Kottspieler Straße. Hier links weiter in den Ort zum Fischerplatz, und von diesem aus auf der Geifertshofer Straße aus der Ortsmitte. Dann links auf dem Imberger Weg, der Karl-Hans-Bauer-Straße und auf einem Feldweg ansteigend. Auf der Höhe führt ein aussichtsreicher Weg nach Imberg. Hier etwa in West-Richtung aus dem Ort und an einer Wegkreuzung rechts an den Waldrand. Weiter auf einem Pfad abwärts nach Geifertshofen. Auf der Sulzbacher und Bühlerzeller Straße an Brunnen, Käserei und Kirche vorbei zum Friedhof. Hier biegt man rechts von der Straße ab und geht an einer folgenden Weggabel links zu einer Wegkreuzung bei einer Scheune. Rechts weiter und durch den Wiesengrund an einem Graben entlang zu einer Brücke über die Fischach. Nach dieser links talaufwärts, später am Waldrand entlang. Diesem rechts aufwärts folgen bis zu einer Wegkreuzung bei P417. Hier links, über einen Fahrweg an den gegenüber liegenden Waldrand. An diesem links entlang bis zur dritten folgenden Weggabel. Nun rechts durch Wald, dann am Waldrand entlang zur übernächsten Weggabel. Hier endet die 2. Etappe des Bühlersteiges. Links schließt sich die 3. Etappe nach Schwäbisch Hall-Hessental an. Wer in Bühlertann einkehren/übernachten möchte, geht nach der Markierung gelbes Schild „nach Bühlertann“ geradeaus und durch Wald zu einer weiteren Weggabel. Hier rechts durch Wald und über freie Flur zu einem Fahrweg bei einer Wacholderheide. Auf dem Fahrweg rechts zur Haller Straße und Hauptstraße in die Ortsmitte (2,3 km).

Am Waldgasthof Goldenes Kreuz

Fahrplanauskunft für Bus und Bahn unter www.efa-bw.de 



Weitere Tourendetails
Schwierigkeit mittel
Länge 18,3 km
Aufstieg 174 m
Abstieg 257 m
Dauer 5h 15´
Niedrigster Punkt 377 m
Höchster Punkt 500 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.

Zurück zum letzten Suchergebnis