Aus der Klinge in die Höhe

Wanderung

Tour 49 aus der Haller Tagblatt - Serie:

52 Rundwanderungen und Spaziergänge

im Landkreis Schwäbisch Hall - 1.Staffel

Taubnesseln und Waldkräuter bedecken den Boden, der Wald riecht nach Moos und Pilzen…
----------------------------------
Der Jakobsweg von Breitenstein oberhalb des Diaks bis nach Hall gehört zu den schönsten Wanderwegen weit und breit,
sagt Werner Schmidt.

Highlights:

  • Wunderschöner Waldweg von Breitenstein bis kurz vor Schwäbisch Hall (Ein Teil des wohl bekanntesten europäischen Pilgerweges, der Jakobsweg, mit dem Ziel Santiago de Compostela in Nordspanien, führt auch durch das Hohenloher Land. Von Rothenburg ob der Tauber führt seit Juli 2004 der neu ausgeschilderte Jakobsweg über Rottenburg am Neckar nach Schwäbisch Hall bis nach Konstanz.
  • Im Sommer ist der Weg angenehm schattig und kühl, in der laublosen Zeit genießen Sie schöne Blicke in das Kochertal
  • Alte Steinmauern und Brücken entlang des schmalen Pfades
  • Steile Klingen kreuzen den Weg
  • Wildromantischer Weg hinauf in der Wettbachklinge
  • Schöne Grill- und Rastmöglichkeit im alten Steinbruch Weckrieden
  • Auf dem Höhenweg von Weckrieden zurück nach Breitenstein, werden Sie mit Panoramablicken zu den Waldenburger Bergen und dem Mainhardter Wald verwöhnt..
Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
1 von 6
Schwierigkeit
1 von 6
Technik
1 von 6
Erlebnis
3 von 6
Landschaft
5 von 6
aussichtsreich Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich
Startpunkt der Tour:

Schwäbisch Hall-Breitenstein

Zielpunkt der Tour:

Schwäbisch Hall-Breitenstein

Wir beginnen unsere Wanderung am Ortseingang von Breitenstein, am Parkplatz beim Bolzplatz. 50 Meter geht es Richtung Norden in Richtung der von Gelbingen her kommende Kreisstraße 2573. Zehn Meter davor halten wir uns links bergab, die Jakobsmuschel weist uns den Weg. Schon nach zwei Minuten treffen wir auf eine Asphaltstraße, von der wir sofort links weg in einen Naturfeldweg einbiegen und diesem 50 Meter bis zu einer großen Eiche folgen. Kurz davor biegt ein schmaler Fußpfad rechts ab. Schon nach wenigen Metern hängt rechts an einem Baum die Wegmarkierung Nummer „6. Die nächsten 20 Minuten bleiben wir auf diesem Höhenweg, dem so genannten Brunnenweg. Achtung: Immer wieder geht es rechts steil den Berg hinunter, Trittsicherheit ist hier unbedingt erforderlich. Nach zehn Minuten liegt das Diak-Klinikum unter uns, wir bleiben weiter auf unserem Fußpfad und treffen auf einen breiten geschotterten Waldweg. Diesem folgen wir geradeaus, der Weg wird schnell wieder schmaler. Nach fünf Minuten zeigt die Jakobsmuschel, dass der Jakobsweg rechts Richtung Kocher abbiegt. Wir bleiben aber geradeaus, unser Weg fällt leicht bergab. Über eine große Brücke, die Deichelsbrücke, überqueren wir eine Schlucht. Auf der anderen Seite geht es zuerst ein paar Treppen bergauf, dann windet sich der Weg über ein paar Serpentinen bis zum Waldrand. Wir kommen auf einen Feldweg, dem wir sofort links abbiegend folgen. Nach 200 Metern biegt dieser in einer Wiese bergauf, aber geradeaus führt ein Trampelpfad durch die Wiese. Auf diesem gelangen wir wieder zum Wald, dem wir leicht bergauf folgen. Nach fünf Minuten stehen wir am Stadtrand von Schwäbisch Hall. Vor den ersten Häusern biegen wir links ab und treffen nach 100 Metern auf ein Straße, der wir links weg folgen. Schnell treffen wir wieder auf einen lichten Wald. Bergab schlängelt sich unser schmaler Schotterweg, nach drei Minuten überqueren wir einen Bach auf einer kleinen Brücke. Wir halten uns scharf rechts, die Klinge hinauf. Dieser Weg ist mit einer „1 markiert. Im Sommer ist es hier schön schattig, im Winter verzaubert uns die Eislandschaft des Wettbachs. Nach zehn Minuten bergauf kommen wir an die ersten Häuser von Weckrieden. Auf einer Ortsstraße geht es in die Gemeinde hinein. Ein Holzwegweiser zeigt uns, dass es noch ein Kilometer bis Breitenstein ist. Über die Straßen Weckriedener Straße und Pfauäcker durchqueren wir den Ort und kommen über die Felder zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Tourismus und Marketing Schwäbisch Hall, Tel 0791/751-256

In Breitenstein, am Parkplatz beim Bolzplatz



Weitere Tourendetails
Schwierigkeit leicht
Länge 5,1 km
Aufstieg 150 m
Abstieg 146 m
Dauer 1h 30´
Niedrigster Punkt 297 m
Höchster Punkt 396 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.

Zurück zum letzten Suchergebnis