Feuerwehrmuseum Schwäbisch Hall

Museum

"Eine Zeitreise durch die Zeit der Haller Feuerwehr"

In den Räumen einer ehemaligen Spinnerei (die 1897 Schauplatz des ersten Schwäbisch Haller Industriebrandes war) finden sich auf einer Fläche von 1600 Quadratmetern über 6000 Exponate. Hier begegnen Sie echten Feuerwehrmännern, entdecken mittelalterliche Stoßspritzen aus Holz und faszinierende Löschtechnik aus mehreren Jahrhunderten. Das Museum liegt direkt am idyllischen Kocher-Jagst-Radweg. Für Menschen mit Behinderung ist es gut zugänglich.

Ziele des Vereins sind unter anderem das Archivieren, Forschen, Informieren und Vermitteln von Aufgaben der historischen Haller Feuerwehr. Die Forschung und Archivierung spezialisiert sich vor allem auf historische Brände und die dabei verwendeten Löschmittel. Einzigartig: die Helmsammlung. Europas größte internationale Sammlung von historischen Feuerwehrhelmen ist ein wahres Highlight. Jeder der über 600 Helme erzählt seine eigene Geschichte. Tausende Stunden Handarbeit stecken in der Modellfahrzeugsammlung des Museums. Nicht nur Kinder bekommen hier leuchtende Augen - denn der Crailsheimer Frieder App baute alle Feuerwehrfahrzeuge des Landkreises Schwäbisch Hall und Crailsheim seit 1925 in Miniaturausführung nach. Die so genannte "Floriansstube" kann übrigens auch für kulturelle Veranstaltungen gebucht werden.

Die Aussenstelle in der historischen Holzlagerhalle des Hohenloher Freilandmuseums Wackershofen bietet detaillierte Einblicke in die Geschichte der Feuerwehrmotorisierung und eine außergewöhnliche Sammlung historischer Löschgeräte. Hier finden interessante Sonderveranstaltungen statt wie beispielsweise der "Tag der Feuerwehr".

Flyer Feuerwehrmuseum

Öffnungszeiten Mai–September: erster und dritter Sonntag im Monat, 11–16 Uhr. Oktober–April: erster Sonntag im Monat, 11–16 Uhr, andere Termine nach Absprache
Feuerwehrmuseum Schwäbisch Hall

Ripperg 3
74523 Schwäbisch Hall
Telefon +49 791 9782140
E-Mail info@hallerfeuerwehrmuseum.de
zur Website