Altes Schloss Gaildorf

Schloss

"Staufisches Wasserschloss mit viel Kreativraum für Stadtkünstler"

Das Alte Schloss in Gaildorf ist die ehemalige Residenz der Schenken und war früher eine Wasserburg aus staufischer Zeit. Diese wird im Jahre 1255 erstmals urkundlich erwähnt. Der großartige Fachwerkbau mit seinem sehenswerten malerischen Innenhof und den beherbergten Stadtmalern ist längst zum kulturellen Wahrzeichen der Stadt Gaildorf geworden.

Die Burg ist anfangs Sitz der Ritter von Geilndorff, denen die Stadt Gaildorf auch ihren Namen verdankt. Das Schloss steht anstelle einer vorherigen und 1399 erstmals als „Veste“ dokumentierten Wasserburg aus staufischer Zeit. Die Grundmauern der alten Wasserburg sind noch heute in den großen historischen Kellergewölben zu sehen. Schenk Albrecht von Limpurg-Gaildorf-Schmiedelfeld, lässt hier ab 1479 in dreijähriger Bauzeit in Gaildorf ein Schloss errichten. Der vierflügelige Bau des Schlosses wird 1482 fertiggestellt. Die Anlage mit ihren Ecktürmen wird im 16. und 17. Jahrhundert zu einer respektablen Renaissanceanlage erweitert, mit beachtenswerten Stuckdecken im Inneren. Die eichenhölzerne Kassettendecke aus der Renaissance im großen Saal wird unter eine ältere, noch zum Teil erhaltende Stuckdecke gebaut. Diese Decke ist freitragend und stellt eine außerordentliche statische Leistung dar. Vier unterschiedlich hohe Flügel umschließen einen unregelmäßig bebauten Innenhof. Galerien und üppige Bemalung um Fenster und Türen schmücken den Hof. 

Jedes Jahr residiert im Alten Schloss ein Stadtmaler/ eine Stadtmalerin im Wechsel. Im Rahmen eines Stipendiums ermöglicht die Stadt Gaildorf einem Kunststudenten die Nutzung von Räumlichkeiten mit Atelier und einer Wohnstelle. Dabei setzten die Stadtmaler sich mittels frei wählbaren Projekten künstlerisch mit Gaildorf und der näheren Umgebung auseinander. Die IG Kunst veranstaltet im Schloss regelmäßig Kunst-Ausstellungen. Des Weiteren beherbergt der sehr gut erhaltene Bau die Theresientaler Heimatstuben, das Stadtmuseum mit einer zusätzlichen Ausstellung. Im festlichen Wurmbrandsaal mit seiner prächtigen Kassettendecke gibt es Kammermusikabende. In unmittelbarer Nähe zum Alten Schloss befindet sich der Burghof mit dem alten Vogteigebäude und ein gemütliches Kaffeehaus.

Literatur/Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Altes_Schloss_(Gaildorf)

Altes Schloss Gaildorf

Schloss-Straße
74405 Gaildorf