Tannenburg - Familie Zipperer

Burg

"Die Tannenburg - von einer Bergzunge grüßt sie ins Bühlertal"

"Wandert man von Bühlertann auf der alten Nibelungenstraße nach Osten, hat man die Tannenburg direkt im Blickfeld" so wird der romantische Standort weithin beschrieben. Die Tannenburg selbst ist eine Burganlage aus dem 11. bis 12. Jahrhundert, die sich weit über das Tal erhebt und zu den besterhaltensten Schildmauerburgen Württembergs zählt. Sie wird als Sitz des Sigloch und des Walter von der Tannenburg schon um 1200 erwähnt. Heute befindet sich die Burg mit Schloss im Privatbesitz und ist als Ferienquartier ausgebaut.

Vermutlich wird die Burg im 11. bis 12. Jahrhundert von der Abtei Ellwangen erbaut und ist 1223 als ellwangische Grenzveste mit der Familie von Tannenburg erwähnt. Es handelt sich um eine spätstaufische Burganlage mit mächtiger begehbarer Schildmauer, Durchlasspforte, großem Burghof sowie einem Palas mit Rittersaal. Auf einem trapezförmigen Grundriss stehen grobe Mauern aus Buckelquader und einige Fachwerkbauten. 1230 bis 1240 wird die Burg immer weiter ausgebaut, Ende des 14. Jahrhunderts zerstört und 1398 erneut aufgerichtet. Noch im 16. Jahrhundert und später im Jahr 1822 wird sie als Schloss erweitert. 1931 erwirbt Ernst Zipperer senior die Burg, die seitdem im Besitz der Familie Zipperer ist.

Zur Tannenburg gehört eine eigene Kapelle. Diese liegt innerhalb der Burganlage. Diese Schloßkapelle, seit 1632 genannt, ist der Heiligen Magdalena geweiht und durch ihre Entstehungszeit ein Gemisch von Renaissance und Gotik. Die Glocke trägt die Jahreszahl 1649. Diese hübsche Schloßkapelle war früher im Besitz der Fürstprobstei Ellwangen und ging im Jahr 1891 in den Besitz der Kirchenpflege Bühlertann über. Die Grundmauern sind noch älter und reichen ins 13. Jahrhundert zurück. Wann und von wem sie erbaut worden ist, ist nicht bekannt. Gelegentlich werden in dieser Kapelle auch noch Messen und manchmal sogar Hochzeiten abgehalten.

Literatur/Quelle: Friedrich-Wilhelm Krahe, Burgen des Deutschen Mittelalters - Grundriss-Lexikon Flechsig Verlag

Erlebnisse und Angebote:
- Gruppenprogramme
- Firmenevents
- Teambuilding
- geführte Wanderungen
- Burgführungen auch für Senioren
- vielseitige Bewirtungsmöglichkeiten
- Senioren-Themennachmittage
- Wohnen in der Tanneburg für Schullandheim- und Gruppenaufenthalte, Familienferien sowie Urlaub auf dem Bauernhof

Öffnungszeiten Eine Aussenbesichtigung ist jederzeit möglich, Innenbesichtigungen nur nach telefonischer Vereinbarung.
Tannenburg - Familie Zipperer

Tannenburg 4
74424 Bühlertann
Telefon +49 (0) 7973 5985
Fax +49 (0) 7973 6328
E-Mail zipperer.tannenburg@t-online.de
zur Website