Schloss Burleswagen

Schloss

Auf dem Mündungssporn der "Neidenfelser Klinge" ragt das Schloss Burleswagen Richtung Jagsttal empor. Inmitten von Fichten steht das im Jahre 1085 erstmals urkundlich erwähnte Schloss. Es diente einst als Sitz eines Edelfreien. Das gotische Steinhaus mit Ecktürmchen gehört zu Burleswagen, welches 1,6 km westlich von Satteldorf liegt und sich auf zwei Talseiten erstreckt. Zu Füßen des Schlosses, vor den abfallenden Kalkfelswänden, trifft der Entenbach auf die Jagst.

Ein Bergfried - aus der Hohenstaufenzeit stammend - ist heute als Rumpf im Schlosshof zu sehen. Das Schloss wurde im 30jährigen Krieg weitgehend zerstört und beinhaltet eigentlich zwei Burgen.

Heute ist das im Mittelalter wieder errichtete Schloss mit Aussicht auf das schöne Jagsttal in Privatbesitz und deshalb für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Schloss Burleswagen

Burleswagener Straße
74589 Satteldorf-Burleswagen