Heimatmuseum Boxberg

Museum

Boxberg - Heimatmuseum der ländlichen Alltagskultur und der Grünkernherstellung

Die umfangreiche Sammlung beinhaltet zahlreiche Arbeitsgeräte und Gegenstände der Alltagskultur. 

Das Heimatmuseum Boxberg liegt zentral gelegen an der Hauptstraße Boxbergs. Auf drei Etagen des alten Rathauses aus dem Jahre 1610 ist eine überregional bedeutende  kulturhistorische Sammlung aus dem Stadtgebiet und  dem ehemaligen Amtsbezirk Boxberg zu sehen mit hunderten von Exponaten.

Bevor das Gebäude als Museum genutzt wurde, diente es, wie im Jahre 1610, als Rathaus mit Verwaltungs- und Versammlungsräumen, sowie auch als Feuerwehr  und Schulgebäude. Die Gründung der Altertumssammlung geht auf das Jahr 1911 zurück. Ausgestellt sind auch spannende Funde von den Burganlagen Boxberg und Oberschüpf, historische Waffen, Münzen sowie sakrale Objekte. Die für die Region typische Grünkernherstellung bildet einen weiteren Schwerpunkt des Museums. Zwischenzeitlich ist es üblich jedes Jahr zur Maimesse in Boxberg eine Sonderausstellung zu präsentieren.

Die erste Burganlage ist wohl um 1100 entstanden. Die Zerstörung der Burg erfolgte 1470 durch den Bund des Kurfürsten Friedrich I. von der Pfalz, des Fürstbischofs Rudolf von Würzburg und des Erzbischofs Adolf von Mainz infolge räuberischer Überfälle der Herren von Rosenberg.

Heimatmuseum Boxberg

Kurpfalzstraße 52
97944 Boxberg
E-Mail heimatverein-boxberg@gmx.de
zur Website