Deutschordensmuseum

Museum

Deutschordensmuseum präsentiert lebendige Geschichte(n)

Eingebettet in der Residenz der Hoch- und Deutschmeister des Deutschen Ordens liegt das gut erhaltene Schloss mitten in Bad Mergentheim. 

Das Schloss von Mergentheim war 1525-1809 Residenz der Hoch- und Deutschmeister des Deutschen Ordens. 1996 wurde das Museum auf rund 3000 m2 Ausstellungsfläche wieder eröffnet.

Neben der großen Abteilung „Geschichte des Deutschen Ordens“ mit den fürstlichen Wohnräumen wird die Geschichte Mergentheims mit Engel-Apotheke und Adelsheim- Sammlung präsentiert. Das Mörike-Kabinett erinnert an den Aufenthalt des Dichters in der Stadt (1844-51). 40 Puppenküchen, -stuben und -häuser und Kaufläden (19./20. Jhd.) berichten vom Leben vergangener Zeiten. Es finden Sonderausstellungen, Vorträge, Lesungen, Konzerte und museumspädagogische Aktivitäten statt. Ein Museumscafe mit einem hauseigenen Tortenangebot lädt zum verweilen ein. Weitere Häuser in der Stadt sind ins Konzept eingebunden. Information zur Geschichte, Geologie, Kunst und Kultur in Form von gedruckten Publikationen und Ausstellungskatalogen sind erschienen.

Deutschordensmuseum

Schloß 16
97980 Bad Mergentheim
Telefon +49 (0) 7931 52212
Fax +49 (0) 7931 52669
E-Mail info@deutschordensmuseum.de
zur Website